• csm_Fassade_d0be15270e.jpg

Firma Häussermann in Winnenden // Ein historischer Überblick

Für Sie seit 1875 | Handel und Wandel müssen in einem Unternehmen Hand in Hand gehen. Wir haben uns für und mit Ihnen in den vergangenen Jahrzehnten gewandelt.

Gründung der Firma 1875 durch Gottlob Häussermann (1850 - 1920), nachdem er seinen ehemaligen Ausbildungsbetrieb aufkaufte. Er und seine Frau Pauline (1860 - 1920, geboren Nestel) hatten zwei Kinder einen Sohn und eine Tochter Helene (1883 - 1963), die Ernst Kienzle (1883 – 1960) heiratete.

Nach dem plötzlichen Tod seines Sohnes und seiner Familie durch eine Infektionskrankheit vererbte Gottlob die Firma an seinen Schwiegersohn. Der Name der Eigentümerfamilie war fortan nicht mehr mit dem Firmenname identisch. Im Jahre 1910 wurde Walter Kienzle als Sohn von Helene und Ernst Kienzle geboren.

 

03 pauline

04 helene

 

Walter Kienzle stieg in die Firma Häussermann mit ein. 

Mit dem Tod von Ernst Kienzle am 22.02.1960 und dem seiner Frau am 15.02.1963 fiel die Firma an Walter Kienzle. Dieser hatte während des Krieges Ilse Schwager geheiratet und mit ihr nach seiner Heimkehr aus der Kriegsgefangenschaft zwei Söhne bekommen. Joachim wurde 1946, Gerhard vier Jahre später geboren. Seit 1986 ist der Firmenname Häussermann GmbH & Co KG.

 Sowohl die inneren Räume, als auch die Fassade wurden wiederholt umgebaut, um sich der Zeit anzupassen. Auch die Sortimente haben sich mit der Zeit erweitert und verändert, wie auch die Wünsche und Ansprüche unserer Kunden. Heutiger Geschäftsführer ist Gerhard Kienzle, der den Betrieb somit in vierter Generation betreibt.

 

06 fassade1910

03 pauline

04 helene

© 2020 haeussermann-winnenden.de · Datenschutz · Impressum
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind für den Betrieb der Seite notwendig, andere helfen diese Website zu verbessern. Sie können nicht notwendige Cookies auch ablehnen. Die Funktionalität ist dann aber eingeschränkt.